Ensemble
Termine
Repertoire
 Referenzen
Bilder
 Videos
Presse
Kontakt

Presse
"Otto Reutter Abend in der Synagoge Schweich"
Trierischer Volksfreund vom 15.10.2012 zum Bericht als PDF
Konzer Heimat- und Weinfest
Trierischer Volksfreund Juli 2012 zum Bericht als PDF
"Drei Stunden voller Humor und Nostalgie"
Trierischer Volksfreund vom 24.01.2012 zum Bericht als PDF
"Alles wegen der Leut"
Alsfelder Allgemeine vom 12.11.2011 zum Bericht als PDF
Ohne Schirm, aber mit Charme und Melone
Trierischer Volksfreund vom 14.02.2011 - zum Bericht als PDF

Konzertabend mit Golden Evergreens
Trierischer Volksfreund vom 16.03.2010 zum Bericht als PDF


Die 20er Jahre Leben
Trierischer Volksfreund vom 18.01.2010 - zum Bericht als PDF


Leserbrief von W.Klug
Trierischer Volksfreund  - zum Leserbrief als PDF


"Griff ins volle Menschenleben"
 
Trierischer Volksfreund vom 14.10.2008(Kreiskulturtage 2008, Kulturtage Reinsfeld
...Annäherung an einen ganz großen Kabarettisten: Ewald Schu glänzte mit immer noch aktuellen Werken Otto Reutters.
...beließ es nicht beim Vortrag der Liedklassiker wie "in 50 Jahren ist alles vorbei", "Die traurige Geschichte des Überziehers" oder "Nehm´n Sie ´n Alten, er führte durch die Karriere des Künstlers und das Berlin vor 100 Jahren.
..."wir sind von Ewald Schu so begeistert das mussten wir noch mal erleben" - so eine Besucherin.


Ein begeisterndes Publikum genießt den Otto Reuter Abend...in Konz Karthaus 
Trierischer Volksfreund vom 27.02.2008
Gewaltig groß war der Andrang zum Otto Reutter - Abend im Festsaal. "Dieses Programm hätten wir leicht zweimal verkaufen können, so zahlreich waren die Anfragen nach Karten" so die Kulturbeauftragte der Stadt Konz, Frau Marita Souville....Ewald Schu bringt sein fast dreistündiges Programm absolut überzeugend über die Bühne...es ist die Liebe zu dem großen Komiker des letzten Jahrhunderts, die er auslebt und mit dem er seinem Publikum eine große Freude bereitet.....Schach ist für Schu ein Glücksfall. Einfühlsam, flink reagierend begleitet er den Protagonisten, geht auf jede Nuance in dessen Vorträgen ein. Er ist das verlässliche Netz, das man erst bemerken würde, wenn es nicht mehr da wäre.


Scherzhaft - satirische Lieder von Otto Reutter gekonnt interpretiert

Saarbrücker Zeitung vom 02.11.2007
Zusammen mit dem a-capella Ensemble "Choract" das sich aus zehn Sängern des Männerchores Oberemmel rekrutiert und von Joachim Weber geleitet wird (Lieder der Comedian Harmonists) bereiten sie dem begeisterten Publikum im fast ausverkauften Bürgerhaus Heiligenwald/Schiffweiher einen köstlich mundenden Abend. Schu: "Otto Reutter kann man nicht kopieren, nur nachempfinden" und das tat Schu auf ganz vorzügliche Weise.


Laute Rufe nach der "Schu - Gabe"

Trierischer Volksfreund vom 31.03..2006
...Schu traf mit "Ick wundere mich über jarnichts mehr" - einer musikalischen Reise ins Berlin der 20er Jahre ins Herz der Zuhörer....Schu, der souverän, locker und lustig durch den Abend führte und aus dem Leben eines der größten Variete -Stars im ausgehenden Kaiserreich erzählte....schaffte es spielend, die Texte so vorzutragen, dass am Ende einer jeden Strophe die Zuhörer begeisternd einfielen und die Pointen durch lautstarkes mitsingen hervorhoben
...zum Ende wurden dann Rufe nach einer "Schu - Gabe" laut.


Begeistertes Publikum in der Trierer Tuchfabrik
Trierischer Volksfreund vom 19.09.2006
...Schu, selbst ein Original, hat spätestens nach seinem ersten Titel "Und so kommen wir aus der Freude nicht mehr raus" die Herzen und Lachnerven seiner Zuhörer schon gewonnen. Die Texte, die er mit schöner und sicherer Stimme zur Begleitung von Christoph Schach am Piano singt, tun ihr übriges. Die Zuschauer klatschen manchmal zu früh, weil jede Pointe so gut ist, das sie das Ende sein könnte.
...ein vergnüglicher Abend in eine zeitlose Vergangenheit.
Zum vollständigem Bericht als PDF
Kontakt
Ewald Schu singt Otto Reutter
Impressum